Magazin
Ernst & Cie. AG Echo Büromöbel Herstellung von Büromöbel Anonym hat 4,65 von 5 Sternen 4 Bewertungen auf ProvenExpert.com

FARBE IM BÜRO – wohltuend und motivierend

Die richtigen Wandfarben verleihen kleinen Räumen Weite und grossen Räumen ihre Behaglichkeit. Auch die Farbwahl bei der Einrichtung prägt unsere Raumwahrnehmung. Farben bestimmen aber nicht nur das Aussehen von Raum und Möbel, sie beeinflussen auch unsere Motivation und Zufriedenheit. ECHO Büromöbel hat die bekannte Farbspezialistin Dr. Katrin Trautwein beauftragt, die perfekten Farbkombinationen für den Bürobereich zu erarbeiten. Entstanden ist eine attraktive Kollektion von acht sorgfältig ausgewählten Farben, die untereinander immer harmonisch wirken.

Wie kommt man zu einer sinnvollen Palette von Farben für Büromöbel oder ganze Bürokomplexe? Der Schweizer Künstler und Bauhaus-Lehrer Johannes Itten hat seinem Gedankengut einen Farbkreis mit Regenbogenfarben in warmen und kalten Schattierungen zugrunde gelegt. Das erzeugt einen schönen Malkasten aber noch keine harmonischen Büroräume. Der Architekt Le Corbusier, inspiriert von den ausgeglichenen Farben der Natur, entwickelte 1931 eine «polychromie architecturale» mit Farben, die er nach ihrer Wirkung in Licht und Schatten sowie ihren raumvergrössernden und -verkleinernden Eigenschaften wählte.

Farben für Stimmung und Motivation

Abgesehen von solchen «architektonischen» bzw. räumlichen Kriterien für die Farbenwahl fragt sich, wie spezifische Farben und Farbkombinationen auf die Menschen im Raum wirken. Man kann drei Ebenen der Farbwirkung definieren: Zuerst modifizieren die Farben das Licht im Raum. Gemeinsam erzeugen Farbe und Licht die Atmosphäre.

Zweitens führen Farben unsere Augen durch den Raum, denn wir suchen visuell das Umfeld unbewusst ständig nach dem Hellen und nach Kontrasten ab. Das bedeutet, dass sowohl ein Raum, in dem alles Weiss ist, wie auch ein Raum mit zu vielen Kontrasten uns irritieren werden. Beide wirken auf uns wie Räume, die zu laut sind.

Drittens erzeugen Farben Identität. Wer will schon in einem Raum sitzen, der genau gleich wie hunderte andere Räume aussieht? Die Farbgestaltung im Büroraum lässt uns spontan erkennen, ob menschliche Sehnsüchte an diesem Ort berücksichtigt wurden. Denn die menschliche Sehnsucht nach Farbe ist universell.

Die Wahl der neuen ECHO Büromöbel-Farben berücksichtigt diese Ebenen der Farbwirkung. Sie sind farbig, aber nicht grell und sie wirken untereinander harmonisch. Durch die dezenten Abstufungen wirken sie ruhig und ausgleichend auf die Atmosphäre in den Büroräumen.

Investition in die Zukunft

 

Die Wirkung von Farben wird fast immer unterschätzt. Deshalb bekennen die neuen Büromöbel von Echo Farbe. Die im Herbst eingeführte Kollektion bekennt sich zu Grundwerten des Unternehmens, wie die Nachhaltigkeit, die Vermeidung von kurzfristigen Moden und die Bevorzugung heimischer Produkte. Die Farben ergänzen die bestehenden, bewährten Oberflächenfarben, welche weiterhin erhältlich sind. Pistaziengrün, Azurblau oder Weinrot heissen die Farben, die Dr. Katrin Trautwein zusammen mit ECHO ausgewählt hat. Die ruhigen, prägnanten Farben sprechen die Sehnsüchte nach Farbe und Individualität an. Selbstverständlich können sie einzeln oder in Kombination angewendet werden. Das charakteristische Merkmal der neuen ECHO-Möbelfarben ist das stimmungsvolle Zusammenspiel der einzelnen Farben – eine Bereicherung für jeden Büroalltag. Besprechungstische wie das Modell SPINA, die Arbeitstische CUBOS und VARIO, Empfangsbereiche und Cafeteriamöblierung erhalten einen neuen Anstrich, je nach Anforderung an die Stimmung und das Arbeitsklima.

Die neue ECHO-Farbpalette

Basierend auf der Tradition der Schweizer Farbmanufaktur kt.COLOR hat Dr. Katrin Trautwein in Zusammenarbeit mit ECHO Büromöbel eine Auswahl von Farben getroffen, welche die bisherige Farbpalette ersetzt. Die vorhergehende Kollektion ist auf Wunsch weiterhin erhältlich.

ECHO Pistachegrün
Der menschliche Sehsinn reagiert am sensibelsten auf Grün, denn es ist die Farbe der Pflanzenwelt, die uns nährt. Dieser Grünton knüpft an die goldenen Grüntöne der Natur an, die zu jeder Jahreszeit anders aussehen aber immer Freude machen.,

 

ECHO Türkisblau
Türkis erinnert fast jeden spontan an das Meer im flachen Wasser. Zu hellem Holz oder Sandfarben wird diese Bildsprache verstärkt und das Büro verströmt so zu allen Jahreszeiten Heiterkeit.

 

ECHO Azurblau
Azurblau ist die Farbe des Meeres im Sommer, wenn die Wasseroberfläche den wolkenlosen Himmel reflektiert. Kaum ein Farbtonbereich ist so unumstritten und darum stilistisch.

 

ECHO Mitternachtsblau
Dunkle, elegante Farben wie diese wirken hintergründig und bescheiden. Mitternachtsblau kann überfüllte Räume aufgeräumt wirken lassen und zu bunte Umgebungen beruhigen.

 

ECHO Perlweiss
Perlweiss ist ein Kontrapunkt zum aufdringlichen Weiss der 1980er-Jahre, das schlicht zu hell war. Diese helle, silbrig-weisse Farbe schmiegt sich in die Büroumgebung ein.

 

ECHO Terrabraun
Setzen Sie Terrabraun statt einem reinen Rot zu dunklen Oberflächen, hellem Grau, Pistaziengrün oder Weiss ein. Es strahlt eine warme Präsenz aus, wirkt aber niemals heftig.

 

ECHO Zinngrau
Zinngrau liefert den Beweis, dass Grau nicht langweilig und neutral sein muss. Das warme, mittlere Grau ist allein schön aber auch ein zuverlässiger Begleiter für alle anderen Farben.

 

ECHO Weinrot
Ein Klassiker der Farben, der jede Palette seit Menschengedenken zierte. Der Blauanteil bringt diesem Rot eine vornehme Wirkung, die in jedem Licht überzeugend ist.

Farben im Homeoffice

Auch für die Arbeit im Homeoffice sind die neuen ECHO-Farben bestens geeignet. Die ECHO Büromöbel lassen sich in den neuen Farben in jede wohnliche Umgebung integrieren. Ein sanftes Pistaziengrün oder das elegante Weinrot holen den Arbeitsbereich aus seiner Nische und verleihen ihm Präsenz, ohne die umgebende Wohnlichkeit zu konkurrieren. Somit ergänzen sich Wohnbereich und Home-Office in Möblierung und Farben zu einem stimmigen Gesamteindruck.

Katrin Trautwein, kt.COLOR

Ausgehend von der Publikation «Le Corbusier polychromie architectural: die Farbklaviaturen 1931 und 1959» (Arthur Rüegg, 1997 und 2016) unternahm die aus den USA stammende Chemikerin Katrin Trautwein die Erforschung der Rezepte aller 63 Farbtöne, die Le Corbusier zwischen 1931 und 1959 für die Firma Salubra entwickelt hat. 1998 gründete sie die Farbenmanufaktur kt.COLOR in Uster bei Zürich.

Neben der Herstellung von Farben wird Katrin Trautwein von Architekten und Bauherren zu Beratung und second opinion herangezogen, ausserdem bietet sie regelmässig Fachseminare für Architekten, Innenarchitekten, Flächenmaler usw. zu den Themen Handwerk; Farbgestaltung; Pigmentfarben; Materialgrundlagen; Farbkonzepte mit Le Corbusiers Palette; Licht- und Schattenfarben; Farbtheorie und Farbkonzepte an.

Wissenswertes

Die neue Farbpalette von ECHO Büromöbel, in Zusammenarbeit mit Dr. Katrin Trautwein entwickelt, generiert innovative Farbkombinationen. Dadurch steigen Motivation und Stimmung der Mitarbeiter. Denn die Wahl der richtigen Farben ist ein Plus für jeden Bürobereich.

BERATEN LASSEN FÜR IHRE PERFEKTE FARBE

Wir beraten Sie gerne individuell und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, um ihre Produkte in der perfekten Farbe zu finden. 

Kontakt